Sportschützen St. Hubertus Brilon e.V.

A+ R A-

Zweimal Gold bei Rangliste des Deutschen Schützenbundes

  • Kategorie: Neuigkeiten
  • Veröffentlicht: Dienstag, 20. Juni 2023 20:04
  • Geschrieben von Amin Knillmann
  • Zugriffe: 358

Von links: Jona Terboven, Stefanie Meiner (Landestrainerin Pistole), Franziska Abram, Enrico Abram (Assistenztrainer)

 

 

Bei der diesjährigen ersten Rangliste des Deutschen Schützenbundes in München, einem Wettkampf, zu dem die Landesverbände nur ihre Top KaderschützenInnen anmelden, sicherte sich Franziska Abram gleich mehrere Bestplatzierungen.

An einem Wochenende standen insgesamt drei Wettkämpfe an. Verteilt auf drei Tage trat Franziska hierbei zweimal in der Disziplin Sportpistole und einmal in der Disziplin Luftpistole an. Gleich bei ihrem Auftaktwettkampf stellte sie mit 548 Ringen nicht nur einen neuen persönlichen Rekord auf, sondern sicherte sich gleichzeitig auch den Tagessieg. In den beiden Wettkampfteilen „Präzision“ und „Duell“ kam sie hierbei auf starke 276 und 272 Ringe. Am Folgetag konnte Franziska ihre Leistung in der Präzision mit 275 Ringen bestätigen. Nach einer Waffenstörung im Teil Duell verlor sie jedoch leicht den Fokus, sodass sie hier nur noch auf 259 Ringe und ein Gesamtergebnis von 534 Ringen kam. Trotz dieses Rückschlags sicherte Franziska sich mit der Bronzemedaille erneut einen Platz auf dem Treppchen. Da ihre 548 Ringe vom Vortag auch am zweiten Tag nicht überboten wurden, steht Franziska nach diesem ersten von zwei Wettkampfwochenenden an Platz 1 der Gesamttabelle.

Am Sonntag krönte Franziska ihr erfolgreiches Wochenende dann mit einer weiteren Goldmedaille in der Disziplin Luftpistole. Mit 368 Ringen setzte sie sich klar gegen ihre Konkurrentinnen aus Baden-Württemberg und Hessen durch, die mit jeweils 359 Ringen die Plätze zwei und drei belegten.

Franziska hat somit eine ideale Ausgangssituation, um sich bei der zweiten Rangliste im Juli in Suhl auch den Gesamtsieg zu sichern und erneut Edelmetall nach Brilon zu holen. Wir wünschen ihr schon jetzt „Gut Schuss!“.